Typografie Trend 2020

Was ist dein Typ?

Typografie Trend 2020

Alles ist im stetigen Wandel. Immer. Ebenso ist es im Design, genauer gesagt in der Typografie. Die Schriftart, Größe und Farbe soll in manchen Fällen unterstützend wirken und in anderen eine führende Rolle einnehmen. In diesem Designbereich gibt es vieles zu beachten. Was vor zwei Jahren noch als innovativ und modern galt, ist heute schon alte Schule. Deshalb schauen wir uns an, auf welche Typografie Trends Du Dich 2020 gefasst machen sollten, um auch weiterhin Deiner Zielgruppe zu gefallen.

Bold Type ist angesagt:

Seit einiger Zeit nutzen große Labels und auch kleine Start-Ups möglichst große Schriftzüge für ihr Logo, bzw. das Website Design. Der „Bold Type“ wirkt modern und zeitgemäß, sauber und straight. Großbuchstaben und fettgedruckte Schriften kommen bei jungen Usern im Web und auch bei Printmedien sehr gut an.

Typografie zur Formbildung:

Gern gesehen sind Logos und Schriftzüge, welche eine Form bilden. Wie im Beispiel deutlich wird, wirkt diese Art der Typografie sehr ausdrucksstark und ästhetisch. Allem voran erwecken geformte Schriftzüge und geometrische Formen den Eindruck, Dein Unternehmen sei sehr kreativ.

Transparenter Text:

Nicht erst in den letzten Wochen, aber sehr wohl seit ein paar Jährchen, ist deutlich zu erkennen, dass der Trend hin zu Logos geht, welche Transparent sind und somit über den Hintergrund gelegt werden, dieser jedoch beispielsweise dahinter durchschimmert. Dies macht eine Webseite moderner, da die Schriftzüge nicht nur auf den Hintergrund geklatscht werden, sondern sich als eine Fläche zusammenfügen und somit nicht mehr statisch wirken.

Nun aber weg vom Allgemeinen, hin zu konkreten Schrifttypen: Welche Schriftarten stehen denn 2020 im Fokus und sind sehr beliebt unter den Usern?

Serifenschriften:

Viele Menschen empfanden Serifenschriften in den letzten Jahren als veraltet, doch dieses Denken scheint nun vorbei zu sein. Serifenschriften vermitteln durch ihre Menschlichkeit eine Art Wärme und Nostalgie. Sie erzählen eine Geschichte und genau das steht im Fokus des zukünftigen Online-Marketings. Menschen interessieren sich für Menschen und ihre Geschichten.

Rustikale Schriftarten und klassischer Einfluss:

Eben dieser Aspekt der Menschlichkeit wird auch mittels rustikaler, klassischer und altmodischer Schriften vermittelt. Dieses Design erinnert an frühere Zeiten und lädt zum Träumen ein. 

Runde Sans-Serif-Schriften:

Spotify ist ein bekannter Vorreiter für Logos mit runden Sans-Serif-Schriften. Hier ist der schmale Grad zwischen spielerisch, einfach und kindisch zu beachten. Die geometrischen, verspielten Schriften erscheinen in vielen Logos, da sie als sehr ansprechend empfunden werden.

Schweizer Typografie und Minimalismus:

Design sollte schlicht und einfach sein. Die Schweizer Typografie zeichnet sich genau dadurch aus. Fast schon zu vergleichen mit dem ebenfalls sehr modernen und beliebten offenen Minimalismus. Sachlichkeit, Einfachheit und vor allem gute Lesbarkeit stehen hier im Fokus. Die Schweizer Typografie wurde Mitte des letzten Jahrhunderts entwickelt, ist aber immer wieder mit kleinen Abwandlungen zu finden. Der Trend „Minimalismus“ gilt also nicht nur fürs Leben, sondern lässt sich ganz deutlich auch auf Schriftarten und Designs übertragen. Menschen empfinden Reizüberflutung zunehmend als anstrengend und fokussieren sich lieber auf das Wesentliche. Durch den Negativraum, wirkt dieses Design vor allem zurzeit sehr modern, offen, luftig und ausdrucksstark.

Pixel Art-Schriften:

Pixel Art- Schriften benutzen nur Gamer? Achtung: die Schriftarten in diesem Bereich lassen sich auch immer mehr in anderen Lifestyle Branchen finden. Das 8-Bit-Design bietet viele verspielte Möglichkeiten zur Gestaltung. Der Spiel- und Spaß- Faktor steht im Vordergrund und erinnert nicht selten eben doch an die glückliche Spielzeit in der Kindheit.  Positive Assoziierung spielt hier eine wichtige Rolle.

Schriftarten der 70er und 80er:

Wo genau der Trend herkommt ist nicht klar, dennoch lässt sich leicht kombinieren, dass durch die zahlreichen beliebten 70er und 80er Jahre getrimmten Serien wie Stranger Things das Interesse für Zeiten wie diese wiedergeweckt wurde und deshalb die Retro-Schriftarten auf sehr positive Resonanz stoßen. Ob eher kitschig in Neonfarben oder der „Souvenir Gothic/Grouch“ Style, die Schriften vermitteln Melancholie und Freiheit.

Kinetische Schriftarten:

Kinetische Schriften, also bewegte Schriften, kommen sehr gut bei jungem Publikum an. Sie wirken innovativ, frisch und vor allem: nicht statisch, also nicht veraltet. Diese Eyecatcher werden als sehr modern angesehen und werden dieses Jahr wohl noch öfter auf Landingpages und Apps zu sehen sein.

 

Fazit?

Von altmodischen Schriften bis hin zu moderne kinetische Schriften ist also alles dabei. Da fällt die Entscheidung oder Entwicklung einer passenden Schrift fürs Logo und Co. doch recht schwer. Aus den vielfältigen Möglichkeiten heutzutage alt mit neu zu verbinden ergeben sich auch einige Herausforderungen. Das wichtigste ist jedoch sich und der Marke treu zu bleiben und die Werte des Unternehmens zu vermitteln. Schrift und Logo können vieles über das Unternehmen aussagen und User entscheiden oft schon in Sekundenschnelle, ob ihnen das Logo, das Design und die Aufmachung des Unternehmens gefällt. Hier bleibt großer kreativer Spielraum aber auch große Verantwortung.

Gerne kannst Du dich auch an uns wenden und unsere professionellen Mitarbeiter entwickeln mit ihrem geschulten Auge eine Schriftart und ein neues Logos-Design für Deine Webseite.

Webseiten Check

Adwords Check

Empfohlene Artikel:

Unser 5 Tipps für bessere Kommunikation im Unternehmen – mit Slack

Unser 5 Tipps für bessere Kommunikation im Unternehmen – mit Slack

Kommunikation ist in einem Unternehmen das A und O. Um die Flut an Informationen nicht auf E-Mail-Dienste zu beschränken, nutzen wir bei PS-Marketing Slack. Die ideale Lösung, um Informationen auf dem schnellsten Wege zu kommunizieren. Über die Chat-Funktion lassen...

Aufgabenmanagement-Tool Trello: Die Lösung des Problems

Aufgabenmanagement-Tool Trello: Die Lösung des Problems

Trello ist ein simples und intuitives Tool, mit dem du deine Todos alle auf einem Blick übersichtlich verwalten kannst. Egal ob privat oder beruflich, Trello kann in diversen Lebensbereich eingesetzt werden. In diesem Blogartikel stellen wir das Tool vor und zeigen...

GIF them what they want

GIF them what they want

Der Mensch ist darauf ausgerichtet, auf optische Reize zu reagieren. Er ist ein visuelles Wesen. Keine Überraschung also, dass die GIFs (Graphics Interchange Format) zurzeit die Sozialen Netzwerke beherrschen. Das spezielle Grafikformat kennzeichnet sich vor allem...