Handy mit Instagram

Die Instagram Story – Do’s und Don’ts

Die Instagram Story wurde 2016 eingeführt und wird mittlerweile von 500 Millionen Nutzern täglich verwendet. Auch für Unternehmen werden Stories immer relevanter und bieten einige Möglichkeiten, um das Auftreten auf Instagram kreativ und authentisch zu gestalten.

Wieso eigentlich Instagram Stories?

Stories sind eine Momentaufnahme aus Deinem Alltag. Sie ermöglichen einen authentischen Einblick hinter die Kulissen – ganz ohne weitere Einflussfaktoren. Denn: Stories werden über den gesamten Bildschirm eingeblendet, während sie angeschaut werden. Somit liegt der Fokus genau auf dem Inhalt, den Du Deinen Followern präsentierst. Dabei bieten Dir die verschiedenen Features eine Vielzahl an Möglichkeiten auf, wie Du die Stories gestalten kannst. Darunter zählen zum Beispiel Boomerangs, Textgestaltungen, Layouts für Collagen, Videos und auch Effekte oder lustige Filter. Was Du dabei beachten und was Du auf gar keinen Fall machen solltest, erklären wir Dir jetzt.

Instagram auf Smartphone vor einem tisch mit Tasse und Laptop

Do's - Was unbedingt zu beachten ist

Regelmäßigkeit

Wie bei den Postings ist es auch bei Stories wichtig, eine gewisse Regelmäßigkeit in das Posten reinzubringen. Achte darauf, dass Du nicht wochenlange Pausen zwischen den Postings lässt und frequentiert neuen Content lieferst.

Interaktion

Stories sind besonders hilfreich, um die Engagement Rate zu erhöhen. Durch Tools wie Abstimmungen, Fragen, Links, Umfragen und Quizze können Nutzer dazu aufgefordert werden, auf Deine Story zu reagieren und mit Dir zu interagieren.

Persönlichkeit

Verstecke Dich nicht hinter der Kamera! Stories bieten die Möglichkeit, ein authentisches Bild von Dir zu vermitteln und Dein Unternehmen mit Gesichtern zu identifizieren. Somit bekommt Dein Unternehmen eine persönliche Note. Es fällt den so Followern leichter, sich mit Dir zu identifizieren.

Untertitel

Stories basieren auf der Schnelllebigkeit, die ihre limitierte Ansichtsdauer von 24 Stunden bietet. Trotzdem sollte in das Erstellen von Stories Zeit und Detailliertheit reingesteckt werden. Bei der Erstellung von Videos in Stories wird es immer wichtiger, auch einen Untertitel einzufügen, damit auch die Personen abgeholt werden, die die Story ohne Ton schauen.

Strategie

Stories basieren auf der Schnelllebigkeit, die ihre limitierte Ansichtsdauer von 24 Stunden bietet. Trotzdem sollte in das Erstellen von Stories Zeit und Detailliertheit reingesteckt werden. Bei der Erstellung von Videos in Stories wird es immer wichtiger, auch einen Untertitel einzufügen, damit auch die Personen abgeholt werden, die die Story ohne Ton schauen.

Analyse von Statistiken von 2 Personen

Don'ts - Dinge, die unbedingt vermieden werden sollten

Reizüberflutung

Es sollen zwar regelmäßig Stories gepostet werden, aber es darf auch nicht zu viel sein. Ab einem gewissen Punkt kann es passieren, dass zu viel Content zu sehen ist und Deine Story übersprungen wird. Finde hier eine angemessene Zahl an Stories für Dein Unternehmen. Achte außerdem darauf, dass Du nicht all Deine Stories gleichzeitig veröffentlichst. Wenn Du immer wieder neue Stories postest, dann tauchst Du auch immer wieder vorne auf der Startseite Deines Followers auf.

Keine Wiederholungen

Du kannst die Story zwar dafür nutzen, um anzukündigen, dass Du einen neuen Post veröffentlicht hast, aber wiederhole hier nicht ausschließlich das, was Du bereits im Feed veröffentlicht hast. 

Abweichen vom Image

Deine Stories können ruhig etwas lockerer und lustiger gestaltet werden, indem Du verschiedene Tools mit einbindest. Aber aufpassen: Das Auftreten in der Story sollte nicht von dem Image abweichen, das Dein Unternehmen sonst vertritt!

Unordnung

Du sollst darauf achten, dass Du auch in Deinen Stories eine gewisse Linie verfolgst. Such Dir beispielsweise eine Schriftart aus, die Du immer verwendest und binde die Unternehmensfarben mit ein. Außerdem solltest Du nicht zu viele Tools gleichzeitig verwenden, sodass die Nutzer den Überblick nicht verlieren.

Beachte die Regeln

Auch wenn Stories nur für 24 Stunden online sind, können sie per Screenrecording gefilmt und weiter veröffentlicht werden. Bleib Deinem Unternehmen und Deinen Richtlinien treu und orientiere Dich daran.

Du brauchst Beratung für Deinen Instagram Auftritt? Dann kontaktiere uns gerne!

Hat Dir unser Blogbeitrag gefallen? Dann teile ihn mit der Welt!