Wie Sie in 30 Minuten mit ein paar Schritten ihr Facebook-Marketing aufbessern: 10 Schritte um die „Appearence” des Profils zu verbessern

PS Marketing News   •   Juni 30, 2017

Funktion über Funktionen – Facebook hat sich in den letzten Jahren nicht lumpen lassen und immer Neuerungen eingeführt. Da stellt sich für Sie die Frage, ob es nicht mal wieder nützlich wäre, die eigene Seite zu überarbeiten und aufzuräumen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen 10 Neuerungen präsentieren, die Sie mit wenig zeitlichen Aufwand anwenden können und welche sich direkt positiv auf Ihr Facebook Profil auswirken.

 

  1. Ist Ihr Profil noch „up to date“? Stimmen alle Angaben, gibt es leere Bereiche im Infobereich oder haben sich vielleicht sogar Fehler eingeschlichen?
  2. Haben Sie Ihr Profilbild und das Titelbild in regelmäßigen Abständen aktualisiert? Achten Sie auf qualitative hochwertige und aussagekräftige Bilder.
  3. Selektieren und aktualisieren Sie den Administratoren Bereich Ihres Facebook Accounts, in dem Sie die Liste der Administratoren aktualisieren und nicht mehr aktuelle Mitarbeiter entfernen. Auch Fake-Accounts sollten Sie vermeiden und entfernen. Wieso? Im nächsten Blog möchten wir auf Fake-Accounts näher eingehen und Ihnen die negativen Aspekte für den Facebook Auftritt von Unternehmen aufzeigen.
  4. Überprüfen Sie die Sicherheitseinstellung: Gibt es Neuerung die Sie individuell anpassen müssen? Abgesehen von allgemeinen Einstellungen, wie der Markierrechte und dem Filter für vulgäre Ausdrücke haben Sie die Möglichkeit weit mehr zu optimieren. Sie können bspw. verwalten, wer Beiträge auf Ihre Seite schreiben kann oder einer der neuste Neuerung: welche Ersteller Ihre Seite als Geschäftspartner markieren können.
  5. Profitieren Sie von den Facebook Places, um in den Suchergebnissen besser gelistet zu werden. Lassen Sie dazu Ihren Account verifizieren.
  6. Ist die Abwesenheitsnotiz und eine automatische personalisierte Antwort auf Facebook Nahrichten aktiv? Falls Nein, legen Sie wert auf eine kurze aber authentische Antwort fest.
  7. Nun zum rechtlichen Aspekt. Haben Sie das Impressum Ihrer Facebook-Seite an Ihr Unternehmen angepasst?
  8. Ist die Unternehmens Seite mit Ihren anderen Social Media Kanälen verbunden? Ein einfacher aber effektiver Trick, die Reichweite auszubauen und das Brand Image nachhaltig aufzubauen.
  9. Wer kennt es nicht? Urplötzlich häuft sich die Arbeit an und dann bleiben als erstes die Social Media Kanäle auf der Strecke. Planen Sie deshalb ihre Posts im Voraus. So schaffen Sie es auch in stressigen Phasen, auf ihren Kanälen aktiv zu bleiben.
  10. Die Posts sind geplant und Sie möchten diese effektiv bewerben? Dann achten Sie darauf, dass sie die Zielgruppe so genau wie möglich anpassen.

 

Schon alle Punkt erledigt? Na dann steht dem Erfolg Ihres Facebook Kanals nichts mehr im Wege.